Wir verwenden Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit dieser Webseite zu erhöhen (mehr Informationen).

Bibelkurs - Lektion 4

Ein sinnerfülltes Leben

Wissen Sie ...

  • was uns die Bibel über den Sinn und den Zweck unseres Lebens sagt?
  • welchen Wert Gott unserem Leben gibt?
  • welche Scheinangebote es gibt, die zwar ein sinnerfülltes Leben versprechen, es aber nicht halten?
  • von welchen Merkmalen ein erfülltes Leben gekennzeichnet ist?
  • worin Ihr Lebensziel besteht?

Jeder Mensch sehnt sich nach einem sinnerfüllten und inhaltsreichen Leben. Wir setzen uns Ziele, die wir erreichen wollen und die unserem Leben eine gewisse Erfüllung geben sollen. Manche Leute haben klare Zielvorstellungen andere dagegen nur vage Pläne. Leider entpuppen sich unsere Lebensziele auch nur als Wunschträume, die niemals realisiert werden können.

Welches Ziel hat für Sie eine besonders hohe Priorität?

  •   Anderen Menschen zu helfen.
  •   Eine Familie zu gründen und für sie da zu sein.
  •   Erfolg im Leben zu haben und eine gesicherte Existenz aufzubauen.
  •   Das Leben so gut wie möglich zu genießen.
  •   Mein Leben auf Gott auszurichten und für ihn zu leben.
  •   _______________________________________________________

I. Die Suche des Menschen

Jeder Mensch fragt irgendwann einmal danach, was der Sinn seines Lebens ist. Er sucht auf verschiedenen Wegen ein sinnerfülltes Leben zu finden. Einige davon möchten wir kurz betrachten.

A. Genuss

Immer mehr Menschen wollen ihr Leben einfach nur genießen und möglichst viel für sich dabei herausholen. Sie halten sich für ein Produkt des Zufalls, das zu keinem höheren Zweck bestimmt ist und sehen keinen besonderen Sinn in ihrem Leben.

Welche besonderen Schwierigkeiten bringt es mit sich, wenn Menschen nicht an höhere Werte oder Normen glauben, denen sie verpflichtet sind?

  • Menschen, die keinen besonderen Sinn im Leben sehen, neigen zu Depressionen und einer egoistischen Lebenshaltung.
  • Sie finden nicht genügend Kraft, ihr Leben wirklich zu meistern.
  • Sollte ihr Leben misslingen, halten sie es für das Beste, es zu beenden.
  • Sie nehmen ihre Verantwortung Gott gegenüber nicht wahr und akzeptieren keine hohen ethischen Normen.[i]

B. Hoher Lebensstandard

Andere Menschen wollen durch einen hohen Lebensstandard eine bessere Lebensqualität erreichen. Sie glauben, dass ihr Leben durch Wohlstand bedeutend glücklicher und erfüllter wird. Dietrich Bauer stellte dazu fest:

In unserer Zeit wird der Wert des Menschen primär an zwei Faktoren gemessen, nämlich einmal an dem, was er leistet, und zum anderen an dem, was er sich leistet.[ii]

Es ist sicher beruhigend, wenn jemand sein Auskommen hat und sich nicht ständig um sein Überleben sorgen muss. Doch wenn die Lebensqualität wirklich vom Lebensstandard abhängen würde, müsste es unter den Reichen außergewöhnlich viele zufriedene Menschen geben. Leider ist oft genau das Gegenteil der Fall.

Kann ein hoher Lebensstandard das Leben sinnvoll und glücklich machen?

C. Bildung

Wir gehören heute zu den gebildetsten Völkern in der Geschichte. Das Wissen der Menschheit verdoppelt sich bereits innerhalb weniger Jahre. Viele Menschen meinen, mit ihrem Wissen die Probleme des Lebens lösen zu können.

Von den Resultaten neuer Forschungsergebnisse können wir alle profitieren. Bildung ist ein gutes Kapital fürs Leben. Doch hat sie uns letzten Endes ein sinnerfülltes Leben verschafft?

Parallel zu den positiven Ergebnissen der Wissenschaft sind andere, nahezu unlösbare Probleme entstanden, z.B. Umweltverschmutzung, Massenvernichtungsmittel, Gentechnologie usw. Unser Wissen vermag nicht alle unsere Probleme zu lösen. Noch tragischer ist, dass trotz aller Bildung die Herzen vieler Menschen leer geblieben sind. Die Wissenschaft kann uns nicht sagen, was unserem Leben den Sinn gibt.

D. Politische Freiheit

Überall sehnen sich die Menschen nach politischer Freiheit. Sie wollen selbst ihre Regierung wählen und an der Entwicklung ihres Landes entscheidenden Einfluss haben. Dadurch erhofft man sich, eine bessere Welt und ein lebenswerteres Leben zu bekommen.

Viele Staaten haben ihre politische Freiheit erlangt. Doch haben damit die Menschen auch ein zufriedenes und erfülltes Leben bekommen?

In den Nachrichten hören wir immer wieder von zunehmender Kriminalität und einem Anstieg von Bestechungen selbst in hohen Ämtern. Die politische Freiheit ist sehr wertvoll und erleichtert das Leben, doch die Sinnfrage des Lebens wird durch die Veränderung der äußeren Lebensumstände nicht gelöst.

E. Soziales Engagement

Zahlreiche Menschen setzen sich für die Unterdrückten unserer Gesellschaft ein. Sie kämpfen für soziale Gerechtigkeit und sammeln Spenden für Notstandsgebiete. Sie leisten einen wertvollen Beitrag, der nicht hoch genug gewürdigt werden kann. Oft ist das mit großen persönlichen Opfern in finanzieller und gesundheitlicher Hinsicht verbunden.

Finden diese engagierten Helfer in ihrer Arbeit die tiefe Erfüllung ihres eigenen Lebens? Ist ihr soziales Engagement der Zweck ihres Daseins? Warum ist es problematisch, eine vorübergehende Aufgabe zu einem Lebensziel zu erklären?

Wenn jemand den Sinn seines Lebens in einer kurzfristigen Aufgabe, z.B. einem sozialen Projekt sieht, wird sein Lebensinhalt zunichte, wenn er diese Aufgabe nicht mehr erfüllen kann. Wenn aber jemand seinen Lebenssinn in Gott findet, trägt ihn dieser sogar durch die tiefsten Tiefen seines Lebens hindurch.

F. Religion

Der Mensch ist im Grunde genommen sehr religiös. Die persönliche Hingabe an eine Religion kommt dem natürlichen Bedürfnis des Menschen entgegen. Es gibt kein Volk ohne Religion.

Manch einer meint, dass alle Religionen im Grunde genommen gleich sind. Hauptsache sei, dass man religiös ist. Dies ist ein großer Irrtum. Schon die Tatsache, dass es viele Religionen gibt, zeigt, dass nicht jede von ihnen richtig sein kann.

Auch wenn das Christentum als Religion bezeichnet werden kann, unterscheidet sich der Glaube an Jesus von allen anderen Religionen.

In allen Religionen werden den Menschen Bürden auferlegt, die sie erfüllen müssen. Durch die Einhaltung erhofft man sich, ein erfülltes Leben zu finden. Jesus dagegen bietet dem Menschen Frieden mit Gott an, wenn man sich ihm anvertraut. Ein wirklich erfülltes Leben kann niemand haben, der ohne Jesus den Weg zu Gott finden möchte.

Welche Gefahr besteht, wenn der Mensch sich blind an eine Religion klammert, anstatt sein Leben Jesus anzuvertrauen?

Die Religion kann einen Menschen in große innere Zwänge bringen, Angstzustände hervorrufen und ihn krank machen. Es ist nicht genug, religiös zu sein. Es kommt darauf an, dass jemand den richtigen Glauben hat und den lebendigen Gott kennen lernt.

II. Das Angebot Gottes

Wir können nur dann ein glückliches und sinnerfülltes Leben führen, wenn wir für den Zweck leben, für den Gott uns geschaffen hat. Was bietet uns Gott an, damit unser Leben wirklich lebenswert wird?

A. Gott gibt unserem Leben Sinn

Jedes technische Gerät wird für einen bestimmten Zweck hergestellt. So wird z.B. ein Staubsauger zum Reinigen des Teppichs angefertigt. Wird das Gerät zweckentfremdet oder falsch behandelt, muss mit einer Störung gerechnet werden.

Ebenso hat Gott uns für einen bestimmten Zweck erschaffen. Unser Leben wird erst dann sinnvoll, wenn wir diesen Zweck erkannt haben und für das richtige Ziel leben.

Michael Green schreibt darüber:

Wenn der Mensch nur eine vorübergehende Erscheinung im Prozess der Evolution darstellt, dann wird es schwer, einen Sinn für das menschliche Leben zu finden. Die Hoffnungslosigkeit, die sich in der modernen Kunst, Literatur und im Film ausdrückt, hat darin eine entscheidende Ursache. Aber wenn der Mensch ein Geschöpf des lebendigen Gottes ist, der uns genau kennt und dem an uns liegt, dann können wir dieses Leben mit dem Wissen leben, dass wir auf eine vollkommene Zukunft zugehen: auf die ungestörte Gemeinschaft mit Gott. Wir werden unser Leben nach seinem Willen gestalten und entdecken, dass wir gerade darin Erfüllung finden.[iii]

Der Mensch wurde erschaffen, um in einer engen Beziehung zu Gott zu leben. In der Bibel heißt es in Epheser 1,4-5:

Epheser 1,4-5
Schon vor Beginn der Welt, von allem Anfang an, hat Gott uns auserwählt. Wir sollten zu ihm gehören, befreit von aller Sünde und Schuld. Ja, seine eigenen Kinder sollten wir werden durch seinen Sohn Jesus Christus. Das hat Gott schon damals aus Liebe zu uns beschlossen. (HFA)

Was sagt uns Epheser 1,4-5 über den Sinn und Zweck unseres Lebens?

Welche Bedeutung hat es für Sie, eine persönliche Beziehung zu Gott zu haben?

Die Beziehung zu Gott bedeutet für mich, dass ich niemals einsam und allein bin. Ich habe jemanden, der mein Leben kennt, mich liebt und mich führt (vgl.: Psalm 32,8; Matthäus 28,20; Johannes 15,9).

Gott kennt und stillt meine tiefsten inneren Bedürfnisse. Er weiß am besten, was ich benötige. Er sorgt für mich und bringt Ordnung in mein Leben hinein. Seine Maßstäbe für mein Leben sind gut. Er gibt mir durch Jesus Christus ein Leben, das über das Grab hinaus Bestand hat: ewiges Leben in der Herrlichkeit bei ihm (vgl.: Johannes 3,16; Johannes 10,11; Johannes 14,2-3).

B. Gott gibt unserem Leben Wert

Woran wird der Wert unseres Lebens gemessen? Richtet er sich nach unserer Herkunft, Ausbildung, Gesundheit oder nach unserem Besitz? Wenn ja, was ist dann mit den Randgruppen der Gesellschaft, den Kindern, den Armen, den behinderten oder alten Menschen? Ist ihr Leben nicht wertvoll? Doch! Der Wert eines menschlichen Lebens darf nicht an diesen Merkmalen gemessen werden. Leider geschieht das aber viel zu oft.

Gott gibt jedem Einzelnen von uns einen unermesslich hohen Wert. Woran wird das deutlich? Im Schöpfungsbericht der Bibel heißt es:

1. Mose 1,27
Und Gott schuf den Menschen in seinem Bild, im Bild Gottes schuf er ihn; als Mann und Frau schuf er sie.

Damit ist der Mensch ein einzigartiges Geschöpf Gottes. Er ist kein verfeinerter Affe, keine zufällige Anhäufung von Atomen und auch nicht nur eine Nummer. Gott hat uns gewollt und uns zu seinem Gegenüber bestimmt. Dadurch bekommt unser Leben einen einzigartig hohen Wert (vgl.: Jesaja 43,3-4).[iv]

Gott erachtet den Wert unseres Lebens so hoch, dass er einen unermesslich hohen Preis bezahlte, um uns aus unserer »Versklavung« freizukaufen. Welchen Preis bezahlte Gott (vgl.: 1. Petrus 1,18-19)?

Der Preis, den Gott einsetzte, um uns aus der Versklavung der Sünde freizukaufen, war sein Sohn. Jesus setzte für uns nicht nur ein wenig ein, sondern sein Leben. Er starb stellvertretend für uns, weil wir in seinen Augen wertvoll sind und weil er uns liebt (vgl.: Jesaja 43,4; 1. Korinther 6,20).

C. Gott gibt unserem Leben Erfüllung

Erfüllung im Leben ist mehr als Reichtum, Gesundheit, politische Freiheit oder eine intakte Familie. Wenn Reichtum oder Gesundheit der Weg zu einem erfüllten Leben wären, müssten alle materiell abgesicherten Menschen mit gesundem Körper außergewöhnlich glücklich sein.[v] Gott möchte jedem von uns ein erfülltes Leben schenken, das nicht durch finanzielle oder gesundheitliche Schwierigkeiten noch durch den Verlust von lieben Angehörigen zunichte gemacht werden kann.

Gott hält für diejenigen, die ihr Leben Jesus anvertrauen, wunderbare Geschenke bereit. Einige davon wollen wir kurz betrachten.

Ein erfülltes Leben zeigt sich darin, ...

  • ... dass Gott uns Frieden schenkt. Durch Jesus empfangen wir Vergebung unserer Schuld und Frieden mit Gott. Wir können innerlich zur Ruhe kommen (vgl.: Johannes 14,27).
Philipper 4,7
Und der Friede Gottes, der allen Verstand übersteigt, wird eure Herzen und eure Gedanken bewahren in Christus Jesus!
  • ... dass Gott uns Freude schenkt. Wir können mit allen unseren Sorgen zu Jesus kommen, weil wir wissen, dass er uns zur Seite steht (vgl.: Matthäus 11,28).
Johannes 15,11
Dies habe ich zu euch geredet, damit meine Freude in euch bleibe und eure Freude völlig werde.
  • ... dass Gott uns Kraft gibt. Er befähigt uns, ein neues Leben in seiner Kraft zu führen. In schwierigen Situationen können wir mit seiner Hilfe rechnen.
Apg. 1,8
Ihr werdet Kraft empfangen, wenn der Heilige Geist auf euch gekommen ist, und ihr werdet meine Zeugen sein in Jerusalem und in ganz Judäa und Samaria und bis an das Ende der Erde!
  • ... dass Gott uns Gemeinschaft schenkt. Christen finden schnell miteinander herzliche Gemeinschaft, weil sie zu einer »Familie« gehören.
1. Kor. 12,26-27
Wenn irgendein Teil des Körpers leidet, leiden alle anderen mit. Und wenn irgendein Teil geehrt wird, freuen sich alle anderen mit. Ihr alle seid zusammen der Leib von Christus, und als Einzelne seid ihr Teile an diesem Leib. (GNB)
  • ... dass Gott uns Hoffnung schenkt. Viele unserer Hoffnungen werden von anderen Menschen enttäuscht. Gott aber enttäuscht nie. Er steht zu seinen Versprechungen.
Psalm 33,4
Denn des HERRN Wort ist wahrhaftig, und was er zusagt, das hält er gewiss. (LUT)
  • ... dass Gott uns sinnvolle Aufgaben gibt. Die Aufgaben, die Gott uns gibt, sind immer gut. Sie bereichern unser Leben und haben Bedeutung für die Ewigkeit.
Johannes 15,16
Nicht ihr habt mich erwählt, sondern ich habe euch erwählt und euch dazu bestimmt, dass ihr hingeht und Frucht bringt und eure Frucht bleibt, damit der Vater euch gibt, was auch immer ihr ihn bitten werdet in meinem Namen.

Ein Leben mit Gott gibt uns tiefe innere Erfüllung. Wer dagegen sein Leben ohne Gott leben will, ignoriert den Wert, den sein Leben in Wirklichkeit hat.

Woran wird deutlich, ob jemand ein sinnerfülltes Leben führt oder nicht?

Ein erfülltes Leben ist von einer tiefen inneren Freude gekennzeichnet, die nicht durch Schicksalsschläge erschüttert werden kann, von einem tiefen inneren Frieden mit Gott und von der Hoffnung auf ein ewiges Leben in der Herrlichkeit bei Gott.

III. Gleise für die Zukunft

Jeder Mensch hat die Möglichkeit, Gleise für die Zukunft zu legen. Er muss sich entscheiden, wie er seine Zukunft gestalten will und für welche Ziele er leben möchte. Dabei sollte er sich davor hüten, sich auf Scheinziele einzulassen, die ihn letztlich in die Irre führen.

Wenn Ihr Lebensziel darin besteht,

... einen akademischen Titel zu erlangen, wird es mit dem Abschluss der Ausbildung zunichte.

... den Notleidenden in einem Katastrophengebiet zu helfen, wird es mit der Erfüllung der Aufgabe zunichte.

... für Ihre Familie zu sorgen, wird es mit dem Verlust der Familie zunichte.

... anderen Menschen zu helfen, wird es zunichte, wenn Sie selbst zum Pflegefall werden.

Die genannten Zielangaben sind hervorragend, doch sie sind zeitlich begrenzt und können deshalb niemanden durch sein ganzes Leben hindurchtragen. Ein Lebensziel, für das es sich zu leben lohnt, muss ein Leben lang Bestand haben und sich in jeder Situation des Alltags bewähren.

Welches Lebensziel ist hoch genug, dass es uns durch unser ganzes Leben hindurchtragen kann (vgl.: Epheser 1,4-6)?

Gott hat uns dazu bestimmt, in enger Gemeinschaft mit ihm und für ihn zu leben. Dieses Ziel trägt uns durch unser ganzes Leben hindurch.

Wenn wir Gottes Absichten und Ziele an die erste Stelle unseres Lebens setzen, werden wir ein innerlich erfülltes und reiches Leben führen können.

Joh. 7,37-38
Am letzten Tag, dem Höhepunkt des großen Festes, trat Jesus wieder vor die Menschenmenge und rief laut: "Wer Durst hat, der soll zu mir kommen und trinken! Wer mir vertraut, wird erfahren, was die Heilige Schrift sagt: Von ihm wird Leben spendendes Wasser ausgehen wie ein starker Strom. (HFA)

Möchten Sie sich heute entscheiden, mit Gott zu leben und sich auf seinen Plan für Ihr Leben einlassen?

Wenn ja, dann vollziehen Sie eine radikale Kehrtwendung in Ihrem Leben. Wenden Sie sich von Ihren eigenen egoistischen Plänen ab und vertrauen Sie Jesus Christus Ihr Leben an. Er ist der Mittler zwischen Gott und den Menschen.

Johannes 14,6
Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater als nur durch mich!

Sprechen Sie im Gebet mit Jesus Christus und laden Sie ihn ein, in Ihr Leben zu kommen und die weitere Führung ihres Lebens zu übernehmen. Durch Jesus bekommen Sie eine Beziehung zu Gott. Er gibt Ihnen eine neue Perspektive für Ihr Leben. Gott schenkt Ihnen in jeder Hinsicht ein sinnerfülltes, bedeutungsvolles und glückliches Leben.

Tipp: Eine ausführliche Darstellung, wie Sie Ihr Leben Jesus Christus anvertrauen und eine persönliche Beziehung zu Gott bekommen können, finden Sie in Lektion 9.

Für welches Ziel möchten Sie leben? Was ist für Sie der Sinn Ihres Lebens?

Tipp: Eine ausführliche Darstellung, wie Sie eine persönliche Beziehung zu Jesus bekommen können, finden Sie in Lektion 9.

Fernkurs

Wir empfehlen Ihnen sehr, den Fernkurs zu dieser Lektion durchzuarbeiten. Und so funktioniert es:

  • Lesen Sie die Ausführungen zu diesem Thema und die angegebenen Bibelstellen durch.
  • Beantworten Sie die folgenden neun Fragen und klicken Sie auf "Senden", um Ihre Antworten an uns zu schicken.
  • Jemand von aus unserem Team wird Ihre Antworten lesen und Ihnen ein persönliches Feedback geben.

Komm zu Jesus - Lektion 4

I. Die Suche des Menschen

1

Jeder Mensch sehnt sich nach einem sinnerfüllten und inhaltsreichen Leben. Er setzt sich Ziele, die seinem Leben eine bestimmte Richtung geben sollen.

Welches Ziel hat für Sie persönlich eine besonders hohe Priorität (z.B. das Leben genießen, anderen Menschen zu helfen, für Gott zu leben)?

Bitte geben Sie hier Ihre Antwort ein.
2

Jeder Mensch fragt irgendwann einmal danach, was der Sinn seines Lebens ist. Er sucht auf verschiedenen Wegen ein sinnerfülltes Leben zu finden.

Nennen Sie einige von diesen Wegen!

Ungültige Eingabe
3

Immer mehr Menschen sehen keinen besonderen Sinn in ihrem Leben. Sie halten sich für ein Produkt des Zufalls, das zu keinem höheren Zweck bestimmt ist.

Welche besonderen Schwierigkeiten bringt diese Lebenseinstellung mit sich?

Ungültige Eingabe
4

Die Religion ist ein anderer Weg, auf dem viele den Sinn ihres Lebens zu finden hoffen.

Welche Gefahr besteht, wenn der Mensch sich blind an eine Religion klammert, anstatt sein Leben Jesus anzuvertrauen?

Ungültige Eingabe

II. Das Angebot Gottes

5

Der Mensch wird nur dann ein glückliches und erfülltes Leben führen können, wenn er für den Zweck lebt, für den ihn Gott geschaffen hat.

Was sagt uns die Bibel in Epheser 1,4-5 über den Zweck und den Sinn unseres Lebens?

Ungültige Eingabe
6

Gott gibt unserem Leben damit einen hohen Wert.

Woran wird das deutlich (1. Mose 1,27)?

Ungültige Eingabe
7

Jesus bezahlte einen hohen Preis, um uns aus der „Versklavung“ der Sünde freizukaufen.

Worin besteht dieser Preis (1. Petrus 1,18-19)?

Ungültige Eingabe

III. Gleise für die Zukunft

8

Gott hält für diejenigen, die ihr Leben Jesus anvertrauen, wunderbare Geschenke bereit.

Nennen Sie einige davon (Johannes 15,11; Philipper 4,7)!

Ungültige Eingabe
9

Für welches Ziel möchten Sie leben?
Was ist für Sie der Sinn Ihres Lebens?

Ungültige Eingabe
Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein!
Bitte geben Sie ein gültige E-Mail-Adresse an!
Haben Sie aufgrund dieser Lektion eine persönliche Entscheidung für Jesus getroffen? Wenn ja, würden wir uns freuen, wenn Sie uns kurz mitteilen würden, wann es war und wie es dazu kam. Wir senden Ihnen dann gern kostenlos weiterführendes Material als Hilfestellung für Ihr neues Leben als Christ. Vielen Dank!
Ungültige Eingabe

 

Dietmar Langmann
Mit Gott erlebt

Warum gerade mein Bruder? Was wäre mit mir, wenn mein Leben so plötzlich zu Ende wäre?

mehr  
Fragen über Gott
Was ist die Dreieinigkeit?

Eine häufige missverstandene Vorstellung von Gott betrifft die Lehre von der Dreieinigkeit.

mehr  
Fragen über Jesus Christus
Warum ist Jesus der einzige Weg, um zu Gott zu gelangen?

Die Menschen fragen ständig: »Was ist so besonders an Jesus? Warum ist er der einzige Weg, um Gott zu erkennen?«

mehr